Historie

Historie

Der Wunsch nach schöner, glatter Haut ist so alt wie die Menschheit. Wenn da nicht an vielen Körperstellen Haare wären, die diesem Wunsch im Wege stehen. Über die Jahrhunderte haben sich die Methoden verfeinert, anfangs rasierte, rupfte und zupfte man, dann kam das Wachs (oder ähnlich klebende Materialien), später das Epiliergerät und die Enthaarungscreme. Doch alle diese Methoden haben eines gemeinsam: die Haare kommen immer wieder. Und so verschwendet man über die Jahrzehnte Geld, Nerven und viel, viel Zeit. Und immer hält der Erfolg nur kurze Zeit an und die Haare sind wieder da. Doch das muß heute nicht mehr sein!

haarfrei-celle

Wachstumszyklus des Haares – ein lebenslanger Kreislauf