Die dauerhafte Haarentfernung gilt als Schönheitsmaßnahme. Im Regelfall bezahlen die Krankenkassen daher nichts. In Fällen von starkem, krankhaftem Haarwuchs kann man einen Zuschuss beantragen, die Entscheidung darüber liegt allein bei der Kasse.